Keep english as your language?
Pricavy Policy

Welcome
to HASA

There are new things from the stone oven to discover!

Many variations of HASA stone oven pizzas baked directly on hot stone.
Privacy Policy  Deutsche Version

Pizza, Pizza Genuss aus Burg


01.04.2006, SWB-Burg
Mamma mia! Tiefkühlpizza, die keinen Vergleich scheuen muss. Sogar die Nobelmarke Käfer setzt auf Qualität von HASA aus Burg.

HASA aus Burg fertigt in der derzeit modernsten Fabrik zur Herstellung von Tiefkühlpizzen in Europa und bringt unter anderem die namhafte Käfer Pizza in den Handel. Diese wird dank innovativer Produktionsmethoden erstmals der traditionellen italienischen Herstellung gerecht. Aufwendige Verpackungen mit genusstypisch, hochwertigen Zutaten und knackig im Biss - diese Pizza in den Tiefkühlregalen nimmt ganz eindeutig den richtigen Pizzabäcker ins Visier. Mit 27 Zentimetern Durchmesser ist sie größer als die übliche Fertigpizza und auf Dolomitengranit gebacken, völlig frei von chemischen Zusätzen, nur Mehl, Hefe, Olivenöl und Wasser und beste Produkte für den Belag. Restaurantqualität ist das Ziel, und beim Probeverkosten gibt es wirklich nichts auszusetzen.

Man geht davon aus, dass Pizza in Italien, vor allen Dingen in der Campagna-Region rund um Neapel, für Jahrhunderte eine einfache Speise der Bauern war. Die Ursprünge gehen zum einen auf die Etrusker zurück, welche einen Teig neben den Steinen eines Feuers backten und anschließend mit einer Vielzahl von verschiedenen Belagen versahen. Aus dieser Art des warmen, belegten Brotes entwickelte sich letztendlich eine Speise, die uns heute als Focaccia bekannt ist. Ein paar Jahrhunderte später sorgten die Griechen, das werden Italiener sicher nicht gerne hören, für den zweiten, großen Einfluss zur „Erfindung" der Pizza: Diese gingen nämlich einen Deut weiter als die Etrusker und belegten das Brot nicht erst nachdem es gebacken wurde, sondern schon zuvor. Zu guter Letzt bedienten sich die Römer beider Vorläufer und schufen den ersten Pizza-Prototypen, der sich durch ihre Eroberungszüge auf ganz Italien verteilte und für einen weit gestreuten Artenreichtum sorgte. Sogar Cato (234-149 vor Christi) soll diese Ur-Pizza bekannt gewesen sein, die er in einer Schrift als „flache Teigrundungen mit Olivenöl, Gewürzen und Honig, gebacken auf Stein" beschrieb.

So dümpelte die Vor-Pizza für einige Jahrhunderte vor sich hin, ohne dass sich etwas Nennenswertes verändert hätte. Erst ab etwa 1520 zeichnete sich eine einschneidende Veränderung ab: Die Tomate wurde aus Südamerika kommend in Italien eingeführt. Da man sie in Europa anfangs für giftig hielt, war ihre Anhängerschaft zunächst recht übersichtlich. In der Armut schaut man über so etwas hin und wieder hinweg und so kam es, dass arme Menschen in der Gegend um Neapel Tomaten auf ihren vormals trockenen Teig legten. Im Gegensatz zum restlichen Europa, wo die Tomate bis ins 18. Jahrhundert ihr Dasein als Zierpflanze fristete, wurde die Teig-Tomatenspeise schnell zu einer lokalen Spezialität.

Königin als Namensgeberin

Die erste Pizzeria eröffnete im Jahr 1830 in Neapel und wurde als lokale Marotte betrachtet. Die erste Auslieferung einer Pizza gab es im Jahr 1889 durch Raffaele Esposito, den Besitzer der Pizzeria Pietro il Pizzaiolo in Neapel. Empfänger waren König Umberto I und seine Gattin, Königin Margherita. Da es für sie nicht in Frage kam, in einer Spelunke zu dinieren, wurde der Wirt eben verpflichtet, das Essen in die königlichen Gemächer zu bringen. Esposito fertigte drei verschiedene Pizzen, wovon die Pizza in den Farben der Nationalflagge mit Tomate, Mozzarella und Basilikum der Königin Margherita am besten geschmeckt haben soll. Auch heute noch gilt die Pizza Margherita, wie sie seit dem genannt wird, zu den beliebtesten und meist bestellten Pizzen überhaupt. Das Jahr 1948 brachte der Menschheit den ersten Fertig-Pizza-Teig, und in den 50er und 60er Jahren gesellte sich die Pizza, zumindest in den USA, zu den Standard-Fast Food – Gerichten wie Hot Dog und Burger hinzu. 1957 ist ein weiteres wichtiges Jahr in der Geschichte der Pizza: Die italo-amerikanischen Celentano-Brüder brachten die tiefgefrorene Fertigpizza auf den Markt, welche seitdem ihren weltweiten Siegeszügen die Kühltruhen und Gefrierschränke angetreten hat. Und Anfang 2006 bringt das Burger Unternehmen HASA eine weitere Innovation auf den Markt: Tiefkühlpizza, die den Vergleich mit der Pizza vom Italiener nicht länger scheuen muss – Verkostungen ließen keinerlei Unterschiede erkennen!

Firmen-Steckbrief
HASA GmbH
Gewerbepark Burg-Ost
Lindenallee 20
D-59288 Burg
www.hasa-burg.de

Das Unternehmen hat sich für den Standort in Burg wegen der verkehrsgünstigen Lage entschieden - und weil es in Sachsen-Anhalt erfahrene Mitarbeiter für Lebensmittelhersteller gibt. Bis zu 50 Millionen Pizzas können pro Jahr hergestellt werden. Dafür investierten die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Andreas Czayka und Holger Pitsch 12 Millionen Euro. Die schmackhaften Produkte sind unter den Markennamen „Käfer“ und „ltalissimo" im Kühlregal vieler Handelsketten erhältlich.


Attachments



Von seinen Produkten überzeugt ist der Geschäftsführer Andreas Czayka. Am liebsten mag er Pizza „Frutti di Mare“. Bei Blindverkostungen lautete das Ergebnis: „Die kommen aus einem Restaurant."



Stimmt der Durchmesser? Fertige Pizzas durchlaufen verschiedene Prüfungen.


Further press articles by year of publication

Subject Sustainability

We consider it our duty to ensure the safety and health of our employees by taking appropriate actions and measures. In terms of the value chain, we also... read on

Brands by HASA



With our Italissimo and Amore brands, your customers have the opportunity to test new recipes... read on

Subject Transparency



[...] Therefore, we aim to describe ingredients and manufacturing processes in as much detail and as transparently and clearly as possible... read on

News from HASA

The backmobile returns to HASA GmbH

The mobile back diagnostics of the Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN), conducted by the Forschungsgesellschaft für angewandte Systemsicherheit und Arbeitsmedizin (FSA) from Erfurt, Germany, will be visiting HASA GmbH for the... read on


Health Day at HASA GmbH

At the end of 2017, we celebrated the second HASA Health Day. During working hours, employees had the opportunity to take advantage of a wide range of activities. There was an enthusiastic response. For two years, HASA GmbH (part of the Freiberg... read on


40 times gold medal for HASA – the new DLG awards have arrived!

Since the middle of February, this year’s DLG test results for our ready-made meals and frozen pizzas are in. Just as in the years before, all the HASA pizzas could convince. The jury’s result was outstanding for us. We received 40 gold medals... read on